mehr zu mir ...

Slider

Mein Name ist Birgit Rowold,

…ich bin Jahrgang 1964, gebürtige Oldenbürgerin und lebe seit 1997 mit meinem Mann im schönen Ammerland…genauer gesagt in Ipwege/Wahnbek (Gemeinde Rastede) nördlich von Oldenburg…

…und bin hier, nach 16 Jahren Tätigkeit im mittlen Verwaltungsdienst, seit 2005 in meiner Praxis psychotherapeutisch und heilkundlich tätig!

Seitdem begleite und unterstütze ich Menschen in Ihren vielfältigsten persönlichen Anliegen und Lebenssituationen!

Ich selbst litt viele Jahre an Ängsten, Depressionen, Panikattacken und psychosomatischen Beschwerden und machte so selbst die Erfahrung, dass ich ohne die hilfreiche Unterstützung von Außen niemals aus meiner größten persönliche Krise herausgefunden hätte. 

Somit weiß ich, wie sich Scham, Verzweiflung, Hilflosigkeit und auch Ratlosigkeit anfühlen…und ich weiß, wie man aus belastenden Gedanken und Gefühlen wieder heraus findet…weil ich beide Seiten kenne…die persönliche betroffene und die helfende therapeutische! 

 Ich möchte Menschen Mut machen und Ihnen praktische und umsetzbare Möglichkeiten aufzeigen, um sich nicht nur mit Ihren Symptomen, sondern auch mit den Ursachen Ihrer derzeitigen Probleme zu befassen, damit Sie nach einer kurzeitigen Verbesserung Ihrer Beschwerden oder Lebenssituation nicht wieder vor dem gleichen Problem stehen!

Ich begegne Ihnen mit offener Klarheit, realem Pragmatismus, einer gehörigen Portion Humor, mitfühlender Herzlichkeit und mit viel persönlichem Engagement und Begeisterung für meinen Beruf!

Im Folgenden ein Überblick meiner wichtigsten therapeutischen Aus- und Fortbildungen und Tätigkeiten in den Bereichen Psychologie, Psychotherapie & energetischer Heilarbeit

  • seit Mai 2005 selbstständig in eigener Praxis
  • 2,5 jährige Ausbildung (theoretische Grundlagen, Methodik und Selbsterfahrung) „HeilpraktikerIn für Psychotherapie (HPG)“, Angela Bauer/Delta Institut Oldenburg, Brunhilde Steinmüller/ Ottersberg
  • 2004 Prüfung und Zulassung durch die Bezirksregierung Lüneburg zur „HeilpraktikerIn für Psychotherapie (HPG)
  • 2-jährige Ausbildung „NLP Master-und Practitioner (DVNLP)“, Anke Protsch/Rosenberg
  • 1 1/2- jährige Fortbildung „Personenzentrierte Gesprächsberatung (GWG)“, Osnabrück
  • 1-jährige Fortbildung „Systemische Familienberatung (KVHS-Conzept)“, Westerstede
  • 1-jährige Fortbildung „Systemisches Familienstellen“, Anke Schöpfer/Wildeshausen
  • 1-jährige Ausbildung „Individualcoaching“, Uta Verbeek/Oldenburg
  • 6-monatige Fortbildung „Focusingbegleitung (DAF)“, Dr. Peter Lincoln,/Hannover
  • 2015 bis 2018 freiberufliche Beratungs- und Seminartätigkeit bei der Johanniter-Unfallhilfe e.V., Ortsverband Oldenburg (psychosoziale Beratung und Betreuung der Mitarbeiter und Führungskräfte in Flüchtlings- und in Pflegeeinrichtungen)
  • 2-jährige Ausbildung „Klopfakupressur/EFT*“, Dr. phil. Susanne Marx/Bonn, Ronald Hindmarsh, Regine Kroll/Bremen
  • Fortbildung „Systemische Klopfakupressur“, Ronald Hindmarsh/Burgdorf/Bremen
  • „EDxTM n. Fred Gallo“: Basic, Level I, Level II, Bettina Kilianski-Witthut/Detmold
  • Fortbildung „QEF Quantenheilung“, Matthias Weber/Oldenburg
  • 18-monatige Ausbildung „Energetische Heilarbeit“, Dr. phil. Susanne Marx/ Bonn
  • ThetaHealing „Basic DNA“, Natascha Kramer-Schlecht/Hamburg
  • ThetaHealing „Advanced DNA“, Natascha Kramer-Schlecht/Hamburg
  • ThetaHealing „Game of Life“, Mechthild Wenzelburger/Eisenberg (Pfalz)
  • ThetaHealing „Manifesting and Abundance“, Natascha Kramer-Schlecht/Hamburg

sowie Teilnahme an weiterführenden und vertiefenden Fortbildungsmodulen, Seminaren und Supervision

Zertifizierte Verbandsanerkennung des Verbandes für Klopfakupressur e.V.

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten e.V.

Mein Weg zur Klopfakupressur

„Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt!“

Blaise Pascal, frz. Philosoph, Mathematiker, Lyriker

Die Klopfakupressur brauchte drei hartnäckige Anläufe innerhalb sechs Monate, um mich für sich zu begeistern und war eine Herausforderung an meine Offenheit, Toleranz und mein (Vor)Urteilsvermögen. Plötzlich begegnete mir diese Methode sprichwörtlich an jeder Ecke!

Ich dachte anfangs skeptisch, schon wieder so eine neue vielversprechende und doch oft wenig haltende Methode, wie sie heutzutage zuhauf wie Pilze aus den Boden sprießen, und wollte mich gar nicht weiter damit verfassen!

Dazu dann auch noch dieser seltsame methodische Ablauf, nämlich auf sich selbst „herumzuklopfen“ und dabei laut mit sich zu sprechen.

Doch dann kam ich auf einem Seminar zu einem ganz anderen Thema dazu -herausgefordert durch den Seminarleiter, dem ich meinen ebne nicht geraden positiven Eindruck zu dieser Methode schilderte- diese Methode doch einmal mit ihm zusammen bei mir selbst auszuprobieren und ob ich nicht ein passendes Thema dafür hätte! Hatte ich, nämlich meine „Autobahnangst“. 

Nun machte ich dort vor Ort mit diesem „klopfen“ sehr erstaunliche und beeindruckende Erfahrungen. Meine Neugierde und mein Interesse waren nun geweckt und fühlten sich herausgefordert.

 

Ich habe schon viel mit konventionellen verhaltenstherapeutischen Methoden an diesem Thema gearbeitet hatte…mit sehr mässigem Erfolg! Zwar bin ich Autobahn gefahren…aber doch unter erheblichen psychischen und körperlichem Stress!

Könnte vielleicht diese Methode mit seinen beeindruckenden Möglichkeiten und zahlreichen Wirkspektren genau die ergänzende und erweiternde Methode sein, nach der ich in meiner therapeutischen Arbeit mit mir und meinen Klienten immer Ausschau gehalten hatte … ohne dies jedoch vorher so konkret benennen zu können?

Meine  persönliche Erfahrung mit dieser Technik und die berufliche Aussicht auf die Möglichkeit, ein so einfach anwendbares, relativ schnell wirksames und dabei sanftes, effektives und nachhaltiges Tool in meinem therapeutischen Handwerkskoffer haben zu können, hat mich so „elektrisiert“, dass ich mich ausführlich in die wissenschaftliche Studienlage und neurologischen Hintergründe eingearbeitet habe…um mich dann für ein Einstiegsseminar anzumelden!

Daraus wurden dann mehrere Jahre Aus- und Fortbildung im Bereich der Klopfakupressur und energetischen Psychotherapie!

Heute arbeite ich schwerpunktmäßig mit der Klopfakupressur und bin immer wieder fasziniert von den außergewöhnlich vielseitigen Möglichkeiten und der tiefgreifenden Wirksamkeit.

Begeistert von dieser sanften Kraft der Methoden arbeite ich nun sehr erfolgreich mit der Kombination aus all dem, was ich bisher in über 30 Jahren gelernt, erfahren und für wohltuend und wirksam erlebt habe – an mir und meinen KlientInnen!

übrigens: 

Ich fahre nach fast 25 Jahren problemlos auf der Autobahn…ohne Angst, Schweißausbrüche und innerliche Überwindung!!!

 

Was macht mich und meine Arbeitsweise aus?

  • Ich habe ein Talent dafür komplexe Muster, Strukturen und Zusammenhänge schnell zu erkennen, sie „aufzudröseln“ und den sich daraus ergebenen „roten Faden“ klar und verständlich und herauszuarbeiten und aufzuzeigen!
  • Meine Art ist es, die Dinge direkt beim Namen zu nennen und Ihnen das aufzuzeigen, von dem ich glaube, dass es für Sie und Ihr Anliegen hilfreich und weiterführend sein kann.

    Dabei meine ich nicht zu wissen, was für Sie richtig und gut ist, denn das können nur Sie selbst wissen!  

  • Ich begegne Ihnen auf Augenhöhe und zeige Ihnen gangbare Schritte, Wege und schnell umsetzbare Möglichkeiten auf…damit Sie in Kontakt mit Ihrer Kraft und Ihrem Selbstvertrauen kommen können!

  • Aufgelockert wird unsere Zusammenarbeit durch eine wertschätzende und humorvolle lebendige Arbeitsweise!
  • Dem Feedback nach fühlen sich meine KlientInnen bei mir gut und sicher aufgehoben…und schätzen die empathische, herzliche und persönliche Atmosphäre!
birgit-rowold-04053

Meine Arbeit verbindet neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus Psychologie, Neurologie, Zellbiologie, Biochemie und der Quantenphysik mit den Erklärungsmodellen und den erprobten Methoden der klassischen Psychotherapie…mit dem Ziel von innerer Heilung und persönlicher Entwicklung!

Diese Arbeit findet nicht nur auf der allgemeinen Symptomebene statt, sondern auf der darunterliegenden Ursprungsebene, denn Symptome bzw. aktuelle Probleme weisen den Weg zur darunterliegenden Ursache, nämlich zu den blockierenden Ursprüngen (u.a. Gefühle, Gedanken, traumatische Erfahrungen) der aktuellen Thematik! 

Mein Anspruch und Ansatz liegt darin, gemeinsam mit Ihnen nach den ursächlichen Blockaden zu schauen. Diese zu finden, zu bearbeiten und zu lösen, damit Sie die in Ihren Blockaden gebundene „eingefrorene“ Energie wieder für sich und Ihre Lebensgestaltung zur Verfügung haben.

Tiefe echte (Selbst)Heilprozesse geschehen aufgrund von Bearbeitung und Lösung interner Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster und der darin gebundenen aufgestauten Emotionen. 

 Genau dabei möchte ich Sie tatkräftig mit meinen persönlichen und fachlichen Erfahrungen und in Kenntnis der dafür notwendigen Schritte, Wege und Impulse begleiten und unterstützen,

auch gerne ergänzend und flankierend zu notwendigen schulmedizinischen Maßnahmen oder auch zu klassischen psychotherapeutischen Behandlungen,

denn das Eine schließt das Andere nicht aus, sondern ergänzt sich wechselseitig!

„Es ist nie zu spät, für die Gesundheit der Seele zu sorgen!“

Epikur, altgriechischer Philosoph und Gelehrter